Psychologische Praxis

 

 

Chronischer Schmerz

Die Lebensfreude zu erhalten trotz chronischer Schmerzen ist eine große Herausforderung. 


Sie kennen das? Sie haben sich etwas vorgenommen, Besuch bei Freunden, Karten für ein Konzert und schon im Vorfeld haben Sie Sorge, ob es klappen wird, ob nicht der Schmerz wieder dazwischen kommt, ob es Ihnen gut genug gehen wird.

Psychologische Therapie kann den Schmerz nicht sofort nehmen, auch wenn Ihnen gesagt wird, der Schmerz sei psychosomatisch. Psychosomatisch heißt lediglich, dass der ganze Mensch beteiligt ist, mit seinem Körper und mit seinen Gefühlen und Gedanken, und mit seinem Verhalten.

Schmerz ist kompliziert. Aber man kann ihn verändern. Körper und Psyche beeinflussen sich gegenseitig in jedem Moment unseres Lebens.  

Gefühle, Einstellungen, Wissen, Spannung und Entspannung, Gedanken, Hoffnungen - Menschen mit chronischem Schmerz müssen zu Experten ihres eigenen Schmerzes werden und mit ihren Möglichkeiten experimentieren.

Die psychologische Schmerztherapie unterstützt sie dabei.